Endlich Schwanger ! Oh Gott, was ist Jetzt?


!Emma ist unterwegs!

"Endlich schwanger! Oh Gott, was ist jetzt?"



 

Ein Widerspruch in sich, aber genau den habe ich durchlebt. Dieser Schock, nach dem ich am Morgen aus dem nichts rennen, nein sogar sprinten musste,  um zur Kloschüssel zugelangen ... ich bin schwanger, war mein erster und einziger Gedanke . Ich musste aus dem nichts brechen. Ich kann hier nichts riechen. Oh Gottt hier stinkt es ... ICH BIN SCHWANGER ... und da war er, dieser Schlag ins Gesicht,ohne Test wusste ich, dass es so ist ...Wie geht das ? Ich habe mit der Pille vor 2 Wochen gestartet und nach den letzten 2 Fehlgeburten, konnte und wollte ich nicht mehr. Nach der letzten Fehlgeburt, war dieser Weg, für uns beendet . Diese ganzen Gefühle konnte ich nicht mehr ertragen. Diese Wege konnte ich nicht mehr gehen. Ich konnte und wollte nicht mehr weinen. Ich wollte alles vergessen. Ich wollte nicht mehr darüber nachdenken. Ich wollte meiner Freundin mit ihrem Neugeborenen, glücklich und zufrieden begegnen . Ich wollte nicht mehr ... Und dann war es da, dieses Erbrechen. Sofort war mir klar... ICH BIN SCHWANGER... "Schatz? Geht es dir gut ?" ... NEIN mir ging es nicht gut, da war diese Freude. Diese Angst. Diese Ungewissheit. "Hol einen Test!" ... Wie ein Roboter habe ich ihn gebeten einen Test zu holen, habe die Kinder fertig gemacht und in die Kita und Schule gebracht. Er wusste gar nicht was ich von ihm wollte. Er konnte das alles selbst nicht glauben. Keiner von uns konnte es verstehen ... Nach 2 Stunden hatte ich dann endlich meinen Test und was darauf stand, war unvorstellbar *SCHWANGER 3+* ... Schwanger ? Und schon so weit. Ich hatte doch erst die Fehlgeburt ? Ich hab doch mit der Pille gestartet, wie ich meine Periode hatte! Wie kann das sein?

 

" Dr. Borovic Hallo ?" "Tho Hallo, ich bin schwanger." ..."Oh Frau Tho, das ist doch wunderbar...kommen Sie doch gleich morgen früh in die Praxis " ... Dieses Gespräch haben wir schon so oft geführt. So oft habe ich meine liebste Arzthelferin angerufen und ihr gesagt, dass meine Periode ausgeblieben ist und ich mich nicht traue,  den Test zu machen. So oft war ich bei ihr und so oft hat sie mir gesagt, diesen Monat hat es leider nicht geklappt. Zwei Mal zuvor hatte sie mir gesagt. "HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH SIE SIND SCHWANGER " ... Und zweimal hat sie mich getröstet, wie ich nach meinen Fehlgeburten, aus dem Arztzimmer kam und nicht wusste wohin mit mir .... "Aber ich hab die Pille genommen, ich hatte meine Periode, ich will nicht schwanger sein. Ich kann nicht schwanger sein, das geht nicht. Ich kann nicht! " Ich wollte nie, nie wieder ein Kind verlieren... Niiie ....Das war der schlimmste Tag in meinem Leben. So viel Hoffnung. So viel Angst. So viel Ungewissheit. Dieser Test hat mir gesagt, ich bin schwanger ... Ich habe am ganzen Körper gezittert. Eine unbeschreibliche Angst war in mir. Ich wusste nicht wohin mit mir . Ich war glücklich, aber wollte nicht schwanger sein, weil ich solch eine Angst hatte, dieses kleine Wesen wieder zu verlieren.

 

Endlich war der nächste Tag gekommen ... Endlich saß ich da . Endlich konnte ich meine Fragen stellen. Und was habe ich stattdessen gemacht ? Geweint! Einfach nur geweint . Der erste Gang war zum Ultraschall und da war es, dieses kleine Herz. Gepocht hat es, so stark wie von einem Löwen . "Herzlichen Glückwunsch Frau Tho Sie sind in der 5. Schwangerschaftswoche " ... Ich bin in der 5. Woche?  .... Wann bin ich bitte schwanger geworden. Wann ist das passiert ? Ich kann das alle nicht glauben ... eine Schockstarre ... Kein Wort konnte ich sagen. Dennoch eine Freude. Eine Heiden Angst.  So viel Ungewissheit. Diese leere. Die Gedanken an die beiden Sternchen im Himmel. So viel Chaos in mir... Chaos, was ich erst mal sortieren muss . Chaos voller Liebe, Freude und Angst . ...mehr erzähle ich euch demnächst. Ich muss mich sammeln und dieses Thema, erst einmal wieder sacken lassen. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Demet Yildiz (Samstag, 13 Mai 2017 12:47)

    Hör nie mehr auf zu schreiben